Frage der Woche

Meine Patientinnen und Patienten zu Corona: Fluch oder Segen?

Die Corona-Pandemie hat Hausärztinnen und -ärzte vor neue Herausforderungen gestellt.

Die Corona-Pandemie hat Hausärztinnen und -ärzte vor neue Herausforderungen gestellt und fordert sie auch noch weiterhin. So mussten beispielsweise Hygienekonzepte entwickelt werden, um einen möglichst reibungslosen Praxisablauf zur gewährleisten. Nicht nur die Ärztinnen und Ärzte, sondern auch das Praxispersonal arbeitete am Limit und wuchs Tag für Tag über die eigenen Grenzen hinaus.

Neben den Belangen von Patientinnen und Patienten im Praxisalltag, sehen sich medizinische Fachangestellte bedingt durch Corona verschärften Ängsten und Emotionen gegenüber – aber auch viel Verständnis auf Patientenseite: „Unser Hygienekonzept in der Leipziger Hausarztpraxis wurde gut angenommen. Es braucht nur sehr viel Zeit, jeden Einzelnen zu den Maßnahmen abzuholen und zu informieren.“, beschreibt eine Schwester aus Leipzig.

Teilen

Diskutieren Sie mit

Kommen Sie mit weiteren MFAs ins Gespräch – schreiben Sie Ihre Erlebnisse direkt ins Kommentarfeld.

In unserer Frage der Woche wollen wir von Ihnen wissen, wie Sie Ihre Patientinnen und Patienten zu Corona wahrgenommen haben. Wählen Sie eine der Antworten aus oder berichten Sie von Ihren Erfahrungen.

Meine Patientinnen und Patienten zu Corona waren…:

eine besonders belastende Herausforderung.: 100%
wie immer. Ich habe keinen Unterschied gemerkt.: 0%
sehr verständnisvoll und geduldig.: 0%

zurück

Die Initiative zukunft:hausarzt lädt Sie dazu ein, gemeinsam mit uns den Hausarztbesuch der Zukunft zu gestalten. Ihre Meinung zählt. Ihre Erfahrung ist wichtig. Tauschen Sie sich mit uns aus, damit Hausärztinnen und Hausärzte, medizinische Fachangestellte, Patientinnen und Patienten sowie Krankenkassen zukünftig von der Hausarztzentrierten Versorgung (HZV) profitieren. Initiative zukunft:hausarzt – eine Initiative des Sächsischen Hausärztinnen- und Hausärzteverband e.V. sowie Hausärzteverband Hessen e.V.

Diskutieren Sie mit:


Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Zuletzt kommentiert

Diskussion

Wie schützen Sie sich vor aggressiven Patientinnen und Patienten?

Diskussion

Wie gehen Sie mit ängstlichen Patientinnen und Patienten um?

Interesse an der Hausarztzentrierten Versorgung (HZV)?

Dann rufen Sie uns an! Sie erreichen uns montags bis freitags von 9:00 bis 15:00 Uhr.

02203-5756-1415

Hier beraten wir Sie gerne zu den HZV-Vollversorgungsverträgen.