Blog

Wie stellen Sie sich eine digitale Sprechstunde bei Ihrer Hausarztpraxis vor?

© AdobeStock: Gorodenkoff

Home-Office, Home-Schooling, Lockdown – zu Hause bleiben, arbeiten und unterrichten ist bedingt durch die Corona-Pandemie zum Alltag vieler Bürgerinnen und Bürger geworden und lässt sich mal besser, mal schlechter in den eigenen vier Wänden digital erledigen.

Aber wie sieht es in punkto gesundheitlicher Versorgung aus? Wenn mal der Hals kratzt oder die Liebsten erkältet sind – muss es dann gleich der Gang zur Hausärztin oder zum Hausarzt sein oder geht es auch digital? Bereits seit Oktober 2019 ist die Versorgung in Form einer digitalen Sprechstunde ohne Einschränkungen möglich, wenn Sie von der Hausärztin oder dem Hausarzt angeboten wird.

Nehmen Sie digitale Sprechstunden wahr? Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Und was wünschen Sie sich von der hausärztlichen Versorgung von morgen?

Teilen

Diskutieren Sie mit

Die Initiative zukunft:hausarzt lädt Sie dazu ein, gemeinsam mit uns den Hausarztbesuch der Zukunft zu gestalten. Ihre Meinung zählt. Ihre Erfahrung ist wichtig. Tauschen Sie sich mit uns aus, damit Hausärztinnen und Hausärzte, medizinische Fachangestellte, Patientinnen und Patienten sowie Krankenkassen zukünftig von der Hausarztzentrierten Versorgung (HZV) profitieren. Initiative zukunft:hausarzt – eine Initiative des Sächsischen Hausärztinnen- und Hausärzteverband e.V. sowie Hausärzteverband Hessen e.V.

Diskutieren Sie mit:


Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Am meisten gelesen

Hausarztsuche leicht gemacht

Engel in weiß: Darum ist Ihre Hausärztin oder Ihr Hausarzt die oder der Beste!

Interesse an der Hausarztzentrierten Versorgung (HZV)?

Dann rufen Sie uns an! Sie erreichen uns montags bis freitags von 9:00 bis 15:00 Uhr.

02203-5756-1415

Hier beraten wir Sie gerne zu den HZV-Vollversorgungsverträgen.